Seit dem Launch unserer Webseite im November 2014 setzen wir alles daran, im GOODTIMESMAG die besten Videos und News der Boardsport-Welt auf einer Plattform zu präsentieren. Unser Ziel ist es, die informativste und interessanteste digitale Boardsport-Erlebniswelt zu kreieren. Dafür benötigen wir jedoch auch deine Hilfe, denn nur als Gemeinschaft können wir etwas ganz Großes erreichen!

Wir von GOODTIMESMAG freuen uns immer wieder, wenn Actionsportler wie du unserer GOODTIMESMAG-Familie als Autor beitreten und uns im Magazin an ihren Erfahrungen und Storys teilhaben lassen wollen.

Der Blog von GOODTIMESMAG widmet sich den interessanten und relevanten Themen in den Sportarten Skateboard, Freeski, Snowboard und Surfen. Wenn du einen redaktionellen Beitrag zu diesen Sportarten leisten kannst, dann könnten schon bald deine Artikel bei uns im Blog erscheinen.

Du möchtest ein Teil der GOODTIMESMAG-Familie werden und davon profitieren? Dann bist du nur noch wenige Schritte davon entfernt. Checke vorher jedoch, ob du zu uns passt und wir zu dir!


DEIN PROFIL

• du liebst Actionsport und zählst dich selbst zur Freeski-, Snowboard, Skateboard- und Surf-Szene
• du hast einen eigenen Blog, ein Magazin oder hast einfach nur Lust über deine Actionsport-Erlebnisse (von Events, von deinen Trips, deinem Homespot etc.), neue Trends, Produkttests und Storys aus deiner Szene zu schreiben
• du hast eine gute Ausdrucksweise und Rechtschreibung
• du würdest gerne dabei mitwirken eine neue und einzigartige Actionsport-Community aufzubauen


WAS WIR DIR BIETEN?

• einen idealen Kommunikationskanal für dich, deinen Blog oder dein Magazin
• du kannst deine Bilder und Videos hochladen und eigene Artikel entweder bei uns anteasern oder komplett veröffentlichen
• du hast die Möglichkeit deine Beiträge einer breiten und actionsportinteressierten Zielgruppe zu präsentieren
• besonders interessante Beiträge teilen wir auch über unsere Social Media Kanäle
• unter jeden Beitrag von dir wirst du automatisch als Autor aufgeführt und du bekommst ein Profil in unserem Autorennetzwerk

Wir sind selbst noch ein sehr junges und kleines Magazin, aber nichtsdestotrotz wollen wir versuchen, unsere externen Autoren nach unseren Möglichkeiten für ihre kreative und geleistete Arbeit zu entlohnen. Daher haben wir uns folgende Regelungen einfallen lassen.

Für folgende Beiträge zahlen wir, sofern sie bei uns veröffentlicht werden, die folgenden Pauschalbeträge:

• ab 500 Wörter = 15 €
• ab 750 Wörter = 20 €
• ab 1000 Wörter = 25 €

Wir bitten um dein Verständnis, dass wir Beiträge unter 500 Wörtern leider nicht vergüten können. Weitere Informationen zur Vergütung und den allgemeinen Regeln zur Erstellung von Beiträgen findest du am Ende dieser Seite.


BEWIRB DICH JETZT ALS AUTOR

Wenn du dich als Autor bei uns bewerben willst und ein Teil unserer Autorennetzwerkes werden möchtest, dann schreibe uns eine Email an mail@goodtimesmag.de mit dem Betreff “GOODTIMESMAG-Autor” und stelle dich kurz vor: Wer bist du? Welche Sportarten betreibst du? Zu welchen Sportarten und Themen würdest du gerne schreiben?

Du bekommst garantiert von uns eine Antwort und wenn du zu uns passt, dann senden wir dir auch gleich die Logindaten und eine Guideline zur Nutzung der Plattform zu!


INFORMATIONEN ZUR EINER MÖGLICHEN VERGÜTUNG

Damit wir dir eine mögliche Vergütung für deine Beiträge zahlen können, musst du uns eine ordnungsgemäße Rechnung stellen und per Email zusenden. Bitte beachtet dazu, dass du nur als Freiberufler oder Gewerbetreibender eine Rechnung stellen kannst. Wie eine ordnungsgemäße Rechnung auszusehen hat, kannst du zum Beispiel hier in Erfahrung bringen.

Der Rechnungsempfänger ist wie folgt anzugeben:
GOODTIMES
Inhaber: Mirco Wagner
Kreutziger Straße 16
10247 Berlin

Als externer Autor vom GOODTIMESMAG kannst du unbegrenzt unvergütete Artikel und theoretisch bis zu 3 vergütete Artikel pro Monat bei uns im Magazin veröffentlichen. Die Entscheidung, ob ein Artikel auch wirklich im GOODTIMESMAG veröffentlicht wird, bleibt dem Redaktionsteam von GOODTIMESMAG vorbehalten. Solltest du einen Artikel bei uns eingereicht haben, den wir aus bestimmten Gründen jedoch nicht veröffentlichen können, besteht kein Anspruch auf eine Vergütung. Der Vergütungsanspruch seitens des externen Autors besteht erst, wenn wir vom GOODTIMESMAG eine Veröffentlichung schriftlich (per Email) zusagen.

Du kannst uns natürlich auch im Vorfeld kontaktieren und nachfragen, ob wir an deinem Thema und einen passenden Artikel dazu grundsätzlich interessiert sind. Gerne helfen wir dir auch, den genauen Rahmen und die Eckpfeiler für deinen Artikel festzulegen. So können wir schon vor der Beitragserstellung die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass dein Beitrag letztlich auch auf unserer Plattform landet.


WICHTIGE HINWEISE FÜR UNSERE GASTAUTOREN

Damit Beiträge von dir bei uns im Magazin veröffentlicht werden können und wir gemeinsam langfristig eine hochwertige und glaubwürdige Actionsportplattform betreiben können, solltest du vor und während der Erstellung deines Artikels die folgenden Regeln beachten:

Schreibe über aktuelle und relevante Themen:
Deine Blogbeiträge sollten für unsere actionsportbegeisterten Nutzer interessant sein und ein passendes Thema aus den von uns fokussierten Actionsportarten behandeln. Nur wenn dein Beitrag für unsere Nutzer interessant ist, werden sie ihn auch gerne lesen und wohlmöglich auch teilen. Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass vor allem Beiträge mit den folgenden Inhalten gut funktionieren:

 Problembeschreibungen und entsprechende Lösungen
• Empfehlungen zu Produkten, Veranstaltungen, Orten, etc.
• Erfahrungsberichte zur Produkten und Trips
• unterhaltsame Storys von den eigenen Erlebnissen

Schaffe einzigartigen Content:
Deine Beiträge für das GOODTIMESMAG müssen individuell und exklusiv verfasst sein und dürfen nicht in anderen Medien wieder verwendet werden (ausgenommen sind unvergütete Artikel – diese kannst du durchaus auch auf anderen Plattformen veröffentlichen). Solltest du einen (vergüteten) Beitrag in gleicher Form auf anderen Plattformen verwenden, entfällt dein Anspruch auf eine mögliche Vergütung. Sollten wir feststellen, dass du einen Beitrag in gleicher Form (nach gezahlter Vergütung) dennoch auch auf anderen Plattformen veröffentlicht hast, wirst du aus unserem Autorennetzwerk ausgeschlossen und darfst dann keine weiteren Beiträge bei uns veröffentlichen. Des Weiteren möchten wir dich darauf hinweisen, dass eine Veröffentlichung von Pressetexten oder Kopien von Beiträgen untersagt ist.

Beiträge zu Themen außerhalb der vom GOODTIMESMAG fokussierten Sportarten können wir leider in unserem Blog nicht veröffentlichen.

Sei authentische und schreibe aus deiner Perspektive:
Die GOODTIMESMAG Nutzer wollen Texte mit Persönlichkeit lesen. Verzichte demnach auf einen werblich orientierten Schreibstil und versuche in deinen Texten lieber möglichst viel Authentizität und eine persönlich Note reinzubringen. Natürlich darfst du in deinen Beiträgen zum Beispiel auf bestimmte Firmen, Events oder auch Orte hinweisen und auch externe Seiten verlinken. Allerdings sollten stets dein eigentliches Thema und der persönliche Charme deines Beitrags im Vordergrund stehen.

Auch kritische Beiträge sind erlaubt, aber bleibe immer respektvoll:
Natürlich darfst du in deinen Beiträgen Themen auch kritisch betrachten. Dabei solltest du jedoch immer respektvoll in deinen Äußerungen sein. Der direkte Angriff auf Personen und/oder Firmen ist nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen führen automatisch dazu, dass dein Beitrag nicht bei uns veröffentlicht wird.

Sei offen für Diskussionen:
Als GOODTIMESMAG Autor stimmst du zu, dass jeder im Rahmen der freien Meinungsäußerung auf deinen Blogbeitrag mit einem Kommentar reagieren darf. Wir als Herausgeber schauen, welche Nutzer einen konstruktiven Kommentar zu deinem Beitrag gegeben haben und schalten diesen frei. Du als Autor kannst gerne auf die Kommentare der Nutzer reagieren, aber auch hier gilt ein respektvoller Umgangston.

Achte auf Qualität, nicht Quantität:
Wie bereits erwähnt, zahlen wir Pauschalbeträge für einen veröffentlichten Blogbeitrag erst ab 500 Wörter. Beiträge unter 500 Wörter sind von uns auch gerne gesehen, können aber nicht vergütet werden. Unabhängig von der Anzahl der Wörter in deinem Blogbeitrag gilt folgendes: schreibe präzise, schreibe unterhaltsam und achte auf einen roten Faden in deinem Text. Es bringt dir nichts einen Beitrag mit 500 Wörter oder mehr zu verfassen, wenn dein Text sprachlich und inhaltlich keinen Sinn ergibt. Denn so wird er nicht bei uns im Blog veröffentlicht. Überlege dir also schon vor dem Schreiben ein Konzept, wie du deinen Artikel aufbauen möchtest. Nur so kommst du schnell zum gewünschten Erfolg und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass wir deinen Beitrag auch bei uns veröffentlichen. Sollte dein Beitrag inhaltlich oder sprachlich nicht ganz unseren Anforderungen entsprechen, wir jedoch Potenzial in deinem Beitrag sehen, geben wir dir gerne Verbesserungsvorschläge an die Hand.

Verletze nicht das Urheberrechte:
Als Autor vom GOODTIMESMAG stimmst du zu, dass du deine Beiträge allein verfasst und dabei keine Urheberrechte verletzt hast. Wenn du in deinem Beitrag Kommentare von anderen einbaust, musst du die Zitierregeln beachten. Für die Bilder/Videos in deinem Beitrag solltest du selbst die Nutzungsrechte zur Verfügung stellen (wenn es deine eigenen Bilder/Videos sind) oder solltest du die Nutzungsrechte eingeholt haben (sofern du Bilder/Videos von Dritten benutzt). Videos von Youtube und/oder Vimeo kannst du in der Regel ohne Probleme in deinen Beitrag einbinden.

Redaktionsplan:
Sobald du deinen Beitrag bei uns eingereicht hast, überprüfen wir ihn. Sollten wir deinen Beitrag veröffentlichen wollen, geben wir dir schriftlich per Email ein Feedback. Wenn dein Beitrag für uns interessant zu sein scheint, jedoch noch nicht all unsere Kriterien erfüllt, bekommst du von uns ein Feedback mit Verbesserungsvorschlägen. Sollten wir deinen Beitrag nicht verwenden können oder wollen, geben wir dir hierzu auch per Email ein kurzes Feedback.

Als Herausgeber vom GOODTIMESMAG behalten wir uns vor deine Beiträge an unseren Standard anzupassen. So korrigieren wir ihn ggf. in Bezug auf die Rechtschreibung (sofern nur kleine Fehler zu finden sind) und auf das gestalterische Layout. Inhaltlich nehmen wir bei deinem Beitrag keine Anpassungen vor. Sollte dein Beitrag gröbere Fehler haben, die eine Veröffentlichung verhindern, bekommst du von uns eine schriftliche Rückmeldung per Email mit Verbesserungsvorschlägen.

An welchem Tag ein Beitrag von dir bei uns veröffentlicht wird, teilen wir dir ebenfalls schriftlich mit.

Deine Beiträge können von uns geteilt werden:
Mit der Veröffentlichung deiner Beiträge in unserem Magazin, räumst du uns von GOODTIMESMAG ein Nutzungsrecht ein. Damit gibst du uns die Berechtigung, dass wir deine Beiträge über unsere Kanäle (soziale Netzwerke und per Email) teilen dürfen. Das Urheberrecht für deinen Beitrag bleibt natürlich bei dir.

Du kannst natürlich auch gerne deine im GOODTIMESMAG veröffentlichen Beiträge über deine Kanäle teilen.

Unsere Regeln existieren nicht ohne Grund, daher solltest du sie auch berücksichtigen:
Sollte wir den Verdacht haben oder mitbekommen, dass du gegen die von uns erstellten Regeln verstößt, kann es sein, dass du als Autor gesperrt wirst und bereits veröffentlichte Inhalte von dir gelöscht werden.