Erzählt doch mal kurz was über VACAV, wer seid ihr und was macht ihr?

VACAV das sind Ben, Kilian und Lucian. Wir sind zusammen in Garmisch-Partenkirchen zur Schule gegangen und haben schon immer die Leidenschaft für das Surfen geteilt. Lucian und Ben spielen schon seit Jahren mit verschiedenen Ideen und deren Umsetzung. Bei den Holzfinnen hat es dann einfach den Schalter umgelegt, da hier auch wirklich eine Leidenschaft und persönliche Motivation dahinter steckt. Inzwischen haben wir einen Online Shop und sind auch schon in ausgewählten Surfshops (z.B. Saltwater Shop) erhältlich. Um diesen nachhaltigen Ansatz auch in unseren Alltag zu integrieren, haben wir seit neustem die VACAV Basic – Streetwear Kollektion gelaunched. Hier setzen wir auf hochqualitative Materialien, cleanes Design und eine nachhaltige Produktion.

Warum gerade Holzfinnen, wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Lucian hat in Rosenheim Holztechnik studiert und zusammen haben wir drei schon das eine oder andere Holzbrett geshaped. Dies blieb aber vorerst aufgrund des Zeit- und Geldaufwand ein Hobby. Während Lucian dann auf der Suche nach einem passenden Bachelorarbeitsthema war, kam irgendwann die zündende Idee sich auf die Finnen zu fokussieren. Zum einen waren wir noch nie Fans der marktüblichen Glasfaser und Kunststoff Finnen und zum andern ließen sich unsere Finnen mit weniger Budget realisieren. Der Startschuss fiel also im Februar 2016 mit Lucians Bachelorarbeit. Durch Bens Erfahrung aus anderen Startups in Sachen Online Marketing und des Aufbaus eines Online Shops, konnten wir so die Idee schnell in die Tat umsetzen und live gehen.

Holzfinnen-vacav-thruster

Wo seht ihr den Vorteil von Holzfinnen zu gewöhnlichen Finnen aus Fiberglass?

Nach unserem Kenntnisstand gibt es derzeit keine Vollholzfinnen die mit allen gängigen Finboxsystemen am Markt kompatibel sind. Sogar die Plugs sind bei uns aus Holz. Diese Innovation haben wir auch bereits durch ein Patent schützen lassen. Verglichen mit Glasfaser Finnen sind wir die realisierbare nachhaltigste Lösung am Markt. Dabei bieten wir die gleiche Performance, sind aber 15% leichter und sparen eben 85% Resin und Fiberglas ein. Abgerundet wird die VACAV Finne durch ein einzigartiges, stylisches Holzdesign mit hohem Wiedererkennungswert.

Wie sieht der Herstellungsprozess der Finnen aus?

Die Entwicklung der Prototypen und der Holzverpackung findet hier in München statt. Die Produktion der Finnen haben wir jetzt nach Asien ausgelagert. Das war ein wichtiger Schritt für uns, um ein konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt zu bringen. Denn dort steckt das Know-How in der Herstellung von Finnen und die Kosten in Deutschland wären einfach zu hoch. Fast niemand möchte für ein Thruster Set Finnen 250€ bezahlen und das wäre zirka der Preis gewesen, den wir bei einer Produktion in Deutschland verlangen müssten. Außerdem kann so das verwendete Holz direkt in unmittelbarer Umgebung der Produktion beschafft werden und muss nicht erst den weiten Weg nach Deutschland auf sich nehmen.

Holzfinnen-vacav-thruster-2

Seit wann surft ihr?

Kilian und Lucian surfen jetzt seit bereits 9 Jahren. Ben seit 6 Jahren.

Gibt es eine Welle die ihr mal gerne surfen wollen würdet?

Definitiv J-Bay. Aber auch Unstad Lofoten oder Schottland würde uns sehr reizen.

Wo kann man eure Finnen kaufen?

Bislang über unseren Online-Shop und ein paar ausgewählte Reseller wie z.B. den Saltwater-Shop.