Skateboards statt Brezel!

Bayern ist der Klischeevorstellung nach vor allem eins: konservativ, traditionell und ordentlich. Die zwei Jungs von be.you sind allerdings genau das Gegenteil: verrückt, energiegeladen und humorvoll.

Der smarte Ben und sein Kompagnon, der blonde Lockenkopf Flo, genannt Pavman haben das geschafft, wovon andere Jahre lang nur träumen: Auswandern mit einer originellen Idee und einer top Umsetzung. Ben und Pavman designen handgefertigte absolut detailverliebte Longboards und Cruiser unter dem Namen be.you.

Da ihnen aber die Bayerischen Berge nicht genügt haben und die Wellen zu weit weg waren, wurde das Ganze im Australischen Byron Bay umgesetzt. In einem fast bayerisch wirkenden Fachwerkhaus basteln die zwei Tag und Nacht in ihrer Werkstatt an der Entstehung der Boards. Alles soll perfekt sein: die Qualität, der Fahrspaß und vor allem das Design. Die monatelange Arbeit hat sich gelohnt: es gibt aktuell 11 verschiedene Modelle, die sich durch verschiedene Shapes und Designs unterscheiden.

Liebe zum Detail- Cruiser von be.you

Liebe zum Detail – Cruiser von be.you

Für das Design der Decks werden in feinster Kleinstarbeit die sorgfältig ausgewählten Holzarten ausgeschnitten und mühevoll Stück für Stück auf die Decks angebracht. Guckt man sich die Designs an, sieht man schnell, wie viel Zeit und Energie in die Skateboards gesteckt wurde. Jedes einzelne Brett ist ein Meisterwerk an Kreativität. Ein Skateboard für alle, die Wert auf Optik und Qualität legen.

Trifft man Ben und Pavman bei der Arbeit, merkt man, dass eine kräftige Portion Herzblut, Umsetzungsvermögen, Kreativität und bayerischer Charme in den beiden steckt. Be.you ist eine Longboardmarke, die mit viel Liebe gemacht ist und sich bereits an der australischen Ostküste einen Namen macht. Neben den Longboards haben be.you mit Hilfe der Designerin Nele auch eine kleine T-Shirt Kollektion erschaffen – auch hier mit Liebe zum Detail.

Da die Jungs aber noch nicht genug haben, gehen sie nun mit einem eigenen Radiosender online und verwirklichen sich damit noch in einer anderen Branche.

do what you love- be.you

do what you love – be.you

Die Voraussetzungen, dass be.you ein absolutes Erfolgskonzept wird, sind gegeben: Eins-a schicke Longboards, coole Musik, fesche Typen und Power ohne Ende – kein Wunder, dass da Australien be.you ins Auge gefasst hat. So schnell kommen die zwei Auswanderer wohl nicht mehr in die grüne Heimat.

Checkt Ben’s und Pavman’s stillvolle Seite aus und lasst euch überzeugen: http://www.beyouskateboards.com/

und auf Facebook: https://www.facebook.com/beyouhandcraftedskateboards