Sonntag. Couch. Kater. Es ist mittlerweile kurz vor 1 und nachdem ich mir jetzt neuneinhalb Minuten lang lustige Vines auf Youtube angeschaut habe, kam mir die Frage auf, was für ein Häufchen Elend ich doch bin? Aufgrund dieser Frage habe ich mir vorgenommen, für ein Weilchen wild auf den Tasten meines Laptops herumzuhacken und das Internet über die Surf Situation in meiner derzeitigen Heimatstadt Cádiz aufzuklären.

Interessiert es dich allgemein, ob man in der Stadt Cádiz gut surfen kann oder musst du dich als passionierter Surfer gar für dein Erasmus-Auslandsstudium zwischen den Städten San Sebastián und Cádiz entscheiden? Super, dann bist du hier richtig! Falls keine der beiden Optionen auf dich zutreffen, solltest du wahrscheinlich trotzdem weiterlesen, denn vielleicht kann ich dich zum Schmunzeln bringen und dich davor bewahren dir sinnlos Katzenvideos im Internet anschauen zu müssen.

Surf Lage in Cádiz

Ich ändere heute mein Rezept und komme direkt zur Sache, bevor ich grundlos Dinge erzähle, die nicht so viel mit dem Thema zu tun haben.

  1. Kann man in Cádiz surfen? Die gute Nachricht ist: Ja.
  2. Hast du am Stadtstrand von Cádiz konstanten Swell? Nein.

Es ist so eine Sache mit dem Surf in Cádiz, denn es ist nicht jedermanns Geschmack. Wenn du gerade dabei bist, deine Tube-Riding Skills zu verfeinern, solltest du wahrscheinlich den Winter über lieber in San Sebastián verbringen und vielleicht gemeinsam mit Local-Boy Aritz Aranburu durch das gefüllte Line-Up hustlen. Vorsicht ist aber geboten: Dort kann es passieren, dass du dir im Winter den Arsch abfrierst. Meiner Meinung nach alles halb so wild, denn du kannst in dem Falle einfach deinen Charakter zum Negativen ändern, zu Darth Vader auf die Dunkle Seite der Macht wechseln und der Welt somit einen neuen Arsch bescheren.

Auf der wortwörtlich Hellen Seite Spaniens, wo im Winter die Sonne kontinuierlich die Gesichter der Erdlinge zwischen ihre warmen Hände nimmt und die Menschen auf die Stirn küsst, sieht das schon ganz anders aus. In der Sonne von Cádiz darfst du im Winter auf der Straße tanzen, die überdurchschnittlich guten und günstigen Tapas genießen und deinen Bierbauch gekonnt in der Sonne räkeln. Ab und zu meint Poseidon es auch gut mit dir und schickt erstklassige Wellen in Richtung Cádiz, sodass du mit deinem Schlitzer oder Malibu an einem der vielen Beachbreaks der Stadt zeigen kannst, was du auf dem Board kannst. Dabei passiert es eher selten, dass du nicht mindestens fünf Meter um dich herum Platz hast, um Wellen anzupaddeln. Du bist somit im Line-Up selbst dein größter Gegner. Diesen Spaß genießt du dann meistens drei bis vier Tage, bevor du einen Cold Turkey von etwa der gleichen Zeit aussitzen musst. In dieser Zwischenzeit ergötzt man sich am hochwertigen Lebensstil von Cádizfornia.

Am Strand von Cádizfornia.

Am Strand von Cádizfornia.

Du siehst – es läuft bei der Entscheidung zwischen den zwei Städten San Sebastián und Cádiz lediglich auf die von dir gesetzten Prioritäten hinaus.¹ Bist du eher der Typ, der schon ganz gut surfen kann und sich bei mäßigem Wetter in einen Brecher nach dem anderen schmeißt? Oder bevorzugst du Schulter bis Kopf hohe Wellen, in denen du bei schönstem Sonnenschein schnell Fortschritte machen kannst?

Surf Umgebung von Cádiz

In der Stadt Cádiz macht es absolut keinen Sinn ein Auto zu besitzen. Solltest du trotzdem eins zur Verfügung haben – sei es deins oder von einem Kumpel geliehen – kannst du dich an vermeintlich wellenlosen Tagen leicht zum etwa 40 Minuten entfernten El Palmar begeben. Lass mich lügen, aber ich behaupte, dass sich dort die beste Welle vom Süden Spaniens befindet. Die zahlreichen Surfshops und Surfcamps in der kleinen, niedlichen Surferstadt scheinen meine These zu bestätigen. Aufpassen solltest du hier bei den Preisen der auf Touristen zugeschnittenen Bars und Restaurants, denn ich habe mit eigenen Augen gesehen, dass ein halber Liter Bier vom Fass bis zu 8€ kosten kann.² Wenn du nicht nur im Meer sondern auch in Geld schwimmst, sollte das für dich kein Problem auf dem Weg zum nächsten Vollrausch darstellen.

Die Küste hinunter bis nach Tarifa findest du weitere, coole Surfspots. Am leichtesten ist es, wenn du zu diesem Zweck einfach deine Augen durch den Stormrider Surf Guide fliegen lässt und dein jetzt schon geballtes Wissen um ein paar Einheiten erweiterst. Auch Marokko ist unweit von der Stadt Cádiz und lässt sich mit Ryanair Flügen von Sevilla nach Marrakesch leicht und günstig bereisen. Alternativ schnappt man sich eine 30 bis 60-minütige Fähre von Tarifa, Gibraltar oder Algeciras nach Marokko und tingelt dann die Küste hinunter. Wenn du magst, helfen wir erfahrenen Kinder von Wavebutler dir beim Planen deines Trips, sodass du im Land der Träume weniger abgezogen wirst, als andere Touristen.

In tiefer Liebe,

Gerrit

——–

¹ – Stell dir hierbei vor, wie ich in einem majestätischen Stuhl sitzend an meinem Spicy Chai Latte Tee schlürfe und dir mit hochgezogener Augenbraue einen weisen Blick zuwerfe, der den innersten Teil deiner Seele mit einer überraschenden Präzision berührt.

² – Es ist mir vom Hörensagen zu Ohren gekommen, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange aller Bierpreise auf der Welt ist. Da ich bis dato noch keinen Stripclub oder ähnliche Betriebe für das sexuelle Vergnügen besucht habe, ist es für mich persönlich jedoch auf Platz 1 der teuersten Biere.

Shoptext